‹ Alle Beiträge anzeigen

Kursprogramm delfinoh – so geht es nach der Corona-Krise weiter


Aufgrund der momentanen Schließung des delfinoh kommt bei vielen unserer Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer die Frage auf, wie wir mit der Fortsetzung der Kurse nach überstandener Corona-Krise umgehen:

👉 Für die Kurse
– Baby- und Kleinkindschwimmen
– Wassergewöhnung
– Schwimmkurs
– Aquafitness
– Aquapower
– Wassergymnastik
– Wassergymnastik 55+
gilt, dass Sie, sobald es im Hallenbad wieder losgeht, dort weitermachen können, wo Sie aufgehört habt. Die ausgefallenen Stunden werden einfach angehängt. 👍

Übrigens: Derzeit können keine neuen Kurse gebucht werden. Wir geben aber sofort eine Info, wenn Anmeldungen über unsere Homepage www.delfinoh.de wieder möglich sind.

👉 Für den Kurs
– Schwangerengymnastik
gilt die Vorgehensweise wie oben. Allerdings könnte bei Ihnen der Fall eintreten, dass das Baby bereits geboren ist und sich der Kurs damit erübrigt hat. Dann gilt, dass Sie sich die entfallenen Stunden für das Baby- und Kleinkindschwimmen gutschreiben lassen können. 😊

👉 Für die rezeptpflichtigen Kurse
– Funktionstraining und
– Rehasport
gilt, dass die entstandenen Fehlzeiten aufgrund der Schwimmbadschließung von den Krankenkassen durch eine Verlängerung der Verordnung ausgeglichen werden. Das heißt, dass die in dieser Zeit verloren gegangenen Termine nachgeholt werden können. Das vorgegebene Enddatum der Verordnung verlängert sich um die Fehlzeiten aufgrund der Corona-Pandemie.☝️

Patienten, die ihre Therapiestunden mit Verordnung noch nicht angetreten haben, erhalten vom delfinoh die Möglichkeit, den Starttermin hinauszuschieben.

Wir freuen uns sehr darauf, sobald wie möglich zum normalen Alltag zurückzukehren…🙏

Schriftgröße
Kontrast